Wunderkammer

Endlich haben wir es geschafft, rechtzeitig um Karten zu telefonieren. Glücklicherweise ist der Ostermontag ein Zusatztermin und wir konnten in der Wunderkammer in Lautenthal zwei Plätze ergattern. Vorne, zum mitmachen. Franziska Traub werden Sie erkennen – wenn nicht → Ritas Welt.

Die dunkle Seite der Innerste

Schwermetalle an Laute und Innerste in der Bergstadt Lautenthal. Exkursion mit dem BUND-Geologen Dr. Knolle in Lautenthal Unter dem Titel „Die dunkle Seite der Innerste: Schwermetalle an Laute und Innerste in der Bergstadt Lautenthal“ bieten die WGL gemeinsam mit dem BUND-Regionalverband Westharz am Freitag, den 21. April 2017, einen spannenden Spaziergang entlang den Altlasten der Innerste Mehr lesen…

Heute vor 10 Jahren

war auch Ratssitzung, wie am heutigen Donnerstag (30.3.17). An diesem letzten Donnerstag im März 2007 wurde der Bebauungs-Plan für die Sophienhütte so verändert, daß ein Gebäude in der Größe einer Müllverbrennung auf dem Gelände zulässig wurde. Ich weiß nicht, wie wenige Abstimmende an diesem Abend vom Projekt Müllverbrennung als Grund für die B-Plan Änderung wußten. Am Samstag drauf wußten alle warum Mehr lesen…

Immergrün in Lutter a Bbge

Im Frühling unterwegs: das Trio Immergrün – incl. Überraschungen hinter dem Vorhang. Trio Immergrün von Ozett auf Vimeo. Nächste Gelegenheit Freitag, dem 31. März 2017, um 19:00 Uhr wird zu einem Konzert mit dem Trio „Immergrün“ mit dem Motto „Frühlingserwachen“ in die St.-Laurentius-Kirche in Astfeld eingeladen. Die Kirchenfenster mit Weinranken. Die Weinblätter tendieren im Aussehen Mehr lesen…

Dampflok mit zwei Waggons

Unterwegs am Steinkuhlenberg. Weit weg ist die Pfeife einer Dampflok zu hören. kommt näher. Berg hoch bis zum Anschluß MSW muß die Lok schaffen. Ihr Rauch ist zuerst zu sehen. Wer fährt hier – der Verein zur Förderung des Eisenbahnmuseums Vienenburg? Auf der schrecklich-unbequemen Website des Vereins ist das leider nicht rauszufinden. Meine Frau meint, sie habe Mehr lesen…

Erdhummel

Die erste Erdhummel, die ich in diesem Jahr im Garten sehe. Sie krallt sich am Krokus fest. Ihr Tank ist leer. Sie wartet auf Nektar, um wieder fliegen zu können. Drumherum blüht noch nicht viel. Krokusblüte ist durch. Ist vielleicht zu früh aufgewacht. Wollen Sie mehr über Hummeln wissen, lesen Sie „Und sie fliegt doch“ von Dave Goulson Die meisten Hummeln, Mehr lesen…

Als wir eine Bürgerinitiative hatten

Heute vor 9 Jahren – 6. März 2008 – war Ratssitzung in Langelsheim. Die Ratssitzung, an der sich viele Ratsmitglieder von 2008 nicht gerne erinnern. Bis auf einen haben alle die Hand gehoben und das Grundstück Sophienhütte verkauft. 29 von 30 Personen dachten es besser zu wissen, wollten keine Nachdenkrunde zulassen, setzten sich über die Wünsche ihrer Mehr lesen…

Viel Holz …

Im Winter wird Holz geerntet. Ein Teil der Ernte wird am Bahnhof gelagert und von dort verschickt. Hier steht die Lok am Güterschuppen und die Waggons reichen bis ans Ende der Gleise. Der Farbbrei an einem grauen Tag:

Frostig

Nach dem Winter kosten Straßen Geld, weil der Frost im Untergrund gearbeitet und Löcher und Buckel in der Fahrbahn produzierte. Manche Landschaften sind durch Frost gestaltet, vielfach in Ring- und Wabenform. Steine wandern und man wundert sich. Heute habe ich Bilder vom Phänomen machen können. So viel Hub hätte ich nicht erwartet. Diese Steine sind der Mehr lesen…

1000 Jahre mit Urkunde

Aus der Wikipedia: Erstmals erwähnt wurde der Ort Gillenfeld im Jahre 1016, als Kaiser Heinrich II. dem Koblenzer Florinsstift das Markt-, Münz-und Zollrecht zu Gilliveld verliehen hatte.[4] Gibt es einen echte Urkunde, läßt sich diese auf dem Buchumschlag verwenden. Der Name von vor 1000 Jahren Gilliveld paßt gut zu der modernen Fassung Gillenfeld, es muß nichts hingedreht werden. Die Festschrift wird mit Mühe auf 576 Seiten Mehr lesen…